Football has no Gender!

Am 20.3 2014 findet in der Tüwi-Baracke eine Diskussions- und Infoveranstaltung zum Thema “Sexismus und Homophobie im Fußball” statt.



Am Podium diskutieren Nikola Staritz von FairPlay/VIDC, Katharina Derndarsky und Cecile Balbous von den Ballerinas und eine Vertreterin von Antifa Döbling über den status quo von Homophobie und Sexismus im Fußball und den Umgang damit, sowie über Gegenstrategien.

Bereits im Oktober 2013 hat es eine spannende Diskussion im Zuge der Ausstellung “Tatort Stadion Wien” zum Thema “Fußballfans gegen Homophobie” gegeben.
Hier der link zum Audio-Mitschnitt.

Weiters wurde im Zuge der europaweiten FARE Aktionswochen 2013 ein Folder zum Thema “Fußball und Homophobie” produziert, der auf der Hohen Warte bei einem Vienna Spiel an die Fans verteilt wurde.





Uns ist es ein Anliegen Sexismus und Homophobie im Fußball zu thematisieren, da wir als Fans nicht nur passiv dem Spiel beiwohnen, sondern eine respektvolle Atmosphäre schaffen wollen in der sich alle wohlfühlen können.
Daher freuen wir uns an der Diskussion teilnehmen zu können und hoffen auf viele verschiedene Inputs und eine gemeinsame Weiterentwicklung von praktischen Gegenstategien.

Do. 20. März 2014 | 19:00 | TÜWI | Sexismus und Homophobie im Fußball

Weitere Infos:
F_in
Fussballfans gegen Homophobie
Tatort Stadion Wien
Fussballerinas
Nikola Staritz

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email